Was ist das ?

Manche beachten sie – andere kennen sie gar nicht – und wieder andere kennen sie, und beachten sie nicht!
Genau – es geht um Regeln im Dojang ( Übungsraum ).
Und damit alle wissen, was Sache im Dojang ist, hier ein paar Info´s:

Dojang Etikette

Der Dojang (Übungsraum) ist ein Ort der inneren Sammlung, er ist ein Raum, in dem junge und alte, männliche und weibliche Taekwondoin ( Übende im Taekwondo) ungeachtet ihrer Rassen- und Religionszugehörigkeit zusammenkommen um Taekwondo zu trainieren und damit die Kunst zu entwickeln, ihre physischen, psychischen und ethischen Fähigkeiten und Wertvorstellungen zu verbessern.
Der Taekwondo-Lehrer schafft hier durch Autorität und Ausstrahlung eine Atmosphäre, in der sich der Schüler von seinen Alltagsgedanken entfernt und konzentriert seinen Trainingsaufgaben widmet.
In einem Taekwondo-Dojang gibt es etliche Verhaltens-und Höflichkeitsregeln.
Manche dieser Regeln werden Europäern anfangs etwas seltsam anmuten.
Die Einhaltung der Regeln gehört jedoch zur charakterlichen Fortbildung eines Taekwondoin.
Zudem muß man sich vor Augen halten, dass im Taekwondo Techniken geübt werden, deren unachtsame Ausübung zu Verletzungen des Partners führen könnten.
Die Einhaltung der Regeln dient also auch dem Schutz des Partners, sowie dem eigenen Schutz vor Verletzungen.

Hier die wichtigsten Regeln:

 Erscheine rechtzeitig vor Beginn des Trainings.

Trage immer einen sauberen, frisch gewaschenen weißen Tobok (Taekwondo Anzug)
Dieser ist erst in der Umkleidekabine anzuziehen. Mit dem Ablegen der Alltagskleidung wird auch das Ablegen der Alltagsgedanken symbolisiert.
Bereits hier bereitet der Schüler sich auf sein Training vor.

Achte auf ausreichende Körperpflege und ein gepflegtes Äußeres. Halte besonders die Finger-und Fußnägel kurz. Wasche die Füße.

Zum Wohle der Trainingspartner ist Hygiene sehr wichtig. Wir trainieren zum Teil mit engem Körperkontakt und schwitzen auch stark. Wenn dann der Tobok (Taekwondoanzug) nach kaltem Zigarettenqualm oder Küchengeruch riecht, ist das für alle sehr unangenehm. Auch übertriebener Körpergeruch ist zu vermeiden, notfalls sollte man vorher schon einmal duschen.

Trage weder Uhren noch Schmuck während des Trainings. Kannst du z.B. Ohrringe nicht abnehmen, klebe sie ausreichend ab.

Halte den Dojang sauber.

Mobiltelefone haben im Dojang nichts zu suchen, es sei denn sie sind ausgeschaltet (!)

Vermeide unnötiges Sprechen und lautes Lachen während des Trainings

Diskussionen während des Trainings sind nicht erlaubt.

Verlasse den Raum während des Trainings nicht, ohne Erlaubnis des Lehrers.
Der Lehrer muß wissen, wer weshalb das Training unterbrechen muß. Es könnte sein, dass es jemanden schlecht wird und deshalb eine Begleitperson erforderlich ist.

Halte dich an die Anweisung des Lehrers.

Behandele deinen Lehrer und jeden Trainingspartner mit Respekt, sei immer hilfsbereit und höflich.

Viele dieser Regeln sollten auch im täglichen Leben eine Selbstverständlichkeit sein
(z.B. Höflichkeit, Körperpflege, etc.).

Die für Europäer am Anfang sicher unvertrauteste Regel ist das Verbeugen beim Betreten und Verlassen desDojang, sowie vor den Partnerübungen

Die Verbeugung ist eine Respektbekundung und hat, je nachdem, wann sie ausgeführt wird, symbolische Bedeutung:
Beim Betreten und Verlassen des Dojang:
Mit der Verbeugung beim Betreten des Übungsraumes bekundet man, dass der Alltag jetzt sozusagen am Kleiderhaken in der Umkleide abgelegt wurde und man sich nur noch auf Taekwondo konzentriert.
Beim Verlassen des Dojang bekundet man damit, dass die Taekwondo Übung beendet ist.

Zu Beginn und Ende der Übungsstunde:
Zu Beginn und Ende der Übungsstunde verbeugen sich die Schüler vor dem Lehrer und der Lehrer vor den Schülern.
Damit bekunden die Schüler ihren Respekt vor dem Lehrer und dessen fachlicher Autorität und Person.
Umgekehrt erweist der Lehrer den Schülern ebenfalls Respekt.

Taekwondo endet nicht beim Verlassen des Dojang (Übungsraum). Der Schüler trägt es hinaus in den Alltag, er repräsentiert seine Schule in der Öffentlichkeit und soll stolz darauf sein. Daran wird er gemessen werden.

Jegliches Fehlverhalten innerhalb und außerhalb des Dojang, kann zum sofortigen Ausschluss aus der Trainingsgruppe führen

Willkommen beim TV Bornich
Dojang-Etikette

zum Qi Gong