Letztes Taekwondo-Trainingslager des T.V. Bornich auf der Loreley

Am 1. Juni Wochenende konnte Großmeister Herbert Simon (7.Dan Taekwondo und Abteilungsleiter des T.V. Bornich) mit seinem Orgateam 100 Teilnehmer zum letzten Trainingslager im Turner-und Jugendheim auf dem wunderschönen Loreleyfelsen begrüßen.

Mitten im Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“ trafen sich Sportlerinnen und Sportler aus den Vereinen des T.V.Bornich, VFL Nastätten, Taekwondo Schule Bad-Neuenahr,

TC Hunsrück, T.V.Kördorf sowie den Blue Sharks aus Wiesbaden, um gemeinsam zu trainieren.

Den Teilnehmern wurden vielfältige Trainingsmöglichkeiten geboten. Mit einer Qi-Gong Übungsstunde konnte man vor dem Frühstück in den Tag starten. Mit Selbstverteidigung, Grundschule und Poomsae, Wettkampf, Thai-Chi sowie Taebo, war für jeden etwas dabei.

Bei einem Indiacaturnier am Samstagabend hatten alle viel Spaß.

Das Taekwondo- Trainingslager im Turner-und Jugendheim auf der Loreley hat eine lange Tradition. Bereits Großmeister Peter F. Gerber (8.Dan Takwondo) aus Wiesbaden organisierte 1983 das erste Zeltlager dieser Art auf der Loreley.

Zu dieser Zeit waren schon Sportlerinnen und Sportler des T.V. Bornich als Teilnehmer aktiv.
Dieses Trainingslager wurde dann von Herbert Simon in alter Tradition weitergeführt.
Im Zuge der Neugestaltung des Loreleyplateaus wird das Turner-und Jugendheim noch in diesem Jahr abgerissen.

Alle sind sich einig, ein Trainingslager in dieser Art und Weise muss weitergeführt werden.

Das Orgateam um Herbert Simon macht sich nun auf die Suche nach einer Alternative zur Loreley.

Zeltlager 2016

zum Qi Gong